Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Zwischensumme

Jetzt shoppen & später bezahlen mit

DIE OHR-ZYKLOPÄDIE

Der "Was-ist-was" und "Wie-trägt-man-sie" Guide über Ohrringe

Die Ära des „Curated Ears“ ist angebrochen. Von Promis bis Schmuck-Aficionados beginnen jetzt alle, ihre individuellen Sammlungen von Piercings und gestylten Ear-Stacks zusammenzustellen.

Aber bei so vielen verschiedenen Looks und neuen Begriffen für Ohrringe weiß man oft nicht, wo man anfangen soll. Aus diesem Grund haben wir unsere eigene "Ohr-Zyklopädie" zusammengestellt, in der wir dir die verschiedenen Arten von Ohrringen, mit denen du deine Stacks stylen kannst, und gängige Begriffe, die von Schmuckmarken heutzutage gerne verwendet werden, erklären.

Aber beginnen wir mit den Basics: Was sind die Unterschiede zwischen Ear Cuffs und Climbers, Hoops und Huggies? Lies einfach weiter und werde in Kürze zum Profi in Sachen Ear-Stacking.

Creolen in Gold, mit Ear Cuff.
Creolen in Silber, mit Perle.
Hoops und Creolen in Silber.

1. HOOPS

Wo es alles begonnen hat: Die Hoops, auch bekannt als Creolen. Sie sind zeitlose Klassiker und eignen sich für perfekt für jeden Anlass.

Mittelgroße bis große Creolen sind der ideale Mittelpunkt deines Stacks. Sie sind klassische Statement-Pieces, die dich von Alltag-Looks bis zu Party-Outfits begleiten. Kleinere, schlichte Hoops sorgen hingegen für ein einen subtilen, aber doch edgy, Look und sehen toll aus, wenn sie miteinander kombiniert werden.

Sold out
Sold out
Sold out
Sold out
Studs und Ohrstecker mit Perlen und Kristallen.
Ein Ohrstecker in Gold.

2. STUDS

Studs – oder Ohrstecker – eignen sich sehr gut, um deinen Ear-Stack zu beginnen, vor allem, wenn du einen eleganten, unaufdringlichen Look anstrebst. Sie sind außerdem auch eine tolle Wahl, um einen größeren, aussagekräftigeren Ohrring zart zu ergänzen.

Unsere Ohrstecker sind die Go-Tos der A&M Girls, wenn sie ein dezentes Funkeln zu ihrem Everyday-Stack hinzufügen wollen, ohne die Aufmerksamkeit von ihren Outfits abzulenken.

Sold out
Sold out
Sold out
Sold out
Huggies mit Kristallen.
Huggies in Silber.
Huggies und Creolen in Gold, mit Perlen.

3. HUGGIES

Was ist ein Huggie?

Huggies sind eine Art von Creolen, die das Ohrläppchen „umarmen“. Sie sind besonders klein und sitzen dicht am Ohrläppchen. Huggies sind in der Regel etwas dicker als Standard-Creolen und haben einen Hebel an der Rückseite, sodass die gewölbte Rückseite des Ohrrings einfach einrasten kann.

Die Huggies von Astrid & Miyu gibt es in einer Vielzahl von Designs. Egal, ob du dich für einfache silberne, vergoldete oder rosé-vergoldete Ohrringe entscheidest oder du doch lieber aufwendigere Modelle mit Steinen, Juwelen oder zierlichen Anhängern wählst: Diese Ohrringe sehen wunderschön aus, wenn sie als Teil eines Stacks oder alleine getragen werden.

In welchen Piercings kann ich Huggies tragen?

Wegen ihres kleinen Durchmessers werden Huggies in der Regel eher in Ohrläppchen-Piercings getragen; sie können aber auch für andere Piercings wie die Helix (Knorpel am oberen Ende des Ohrs), die Forward Helix (oben, vorne am Ohr) und Tragus (vor dem Gehörgang) verwendet werden.

Kombiniere deine Huggies in individuellen Ear-Stacks – ganz nach deinem persönlichen Style!

Sold out
Sold out
Sold out
Sold out
Ein Barbell mit Zirkonia-Kristallen.
Ein kleiner, funkelnder Barbell von A&M.
Creolen und Barbells in Gold.

4. BARBELLS

Was ist ein Barbell?

Barbell Ohrringe bestehen aus einem geraden Stecker, der durch dein Piercing geführt wird, und einer kleinen Kugel oder Perle, die am anderen Ende an den Ohrring geschraubt wird.

Dieser Ohrring ist einer der traditionellen Schmuck-Designs für Körper-Piercings. Unsere Barbell-Kollektion ist eigens für vollständig verheilte Piercings entworfen und kann in fast allen Ohr-Piercings getragen werden. Die Ohrringe sind in einer Vielzahl an Designs und in Silber, Gold und Roségold erhältlich. Stacke sie, wie es dein Herz begehrt.

Sold out
Sold out
Sold out
Sold out
Ein Ear Cuff in Gold, mit Cartilage Hoop und Barbell.
Astrid & Miyu Ear-Stack in Gold, mit Zirkonia-Kristallen.

4. CARTILAGE HOOPS

Was sind Cartilage Hoop Ohrringe?

Dürfen wir vorstellen? Unsere neue Cartilage Hoop Kollektion. Cartilage Hoops oder "Clickers” sind winzig kleine Creolen, die für abgeheilte Piercings designt wurden und in einer Reihe von unterschiedlichen Designs, Farben und Stilen erhältlich sind.

Cartilage Hoops sind etwas kleiner als Huggies und können so in allen Arten von Ohr-Piercings – von Ohrläppchen und Helix bis hin zu Tragus und in diversen Ohrmuschel-Piercings – getragen werden.

Sold out
Sold out
Sold out
Sold out
Ein Ear Cuff in Gold.
Ein funkelnder Ear Cuff in Silber.
Ein dezenter, silberner Astrid & Miyu Ear Cuff.

5. EAR CUFFS

Was sind Ear Cuffs?

Ein Ear Cuff ist ein kleiner, dicker "Ring", der seitlich an das Ohr geschoben wird und durch festes Andrücken am Ohr festsitzt. Um Ear Cuffs zu tragen, benötigt man kein Piercing – was gleichzeitig einer der Hauptgründe ist, wieso diese Ohrringe so beliebt sind. Alle unsere Ear Cuffs sind darauf ausgelegt, dass sie auf dein linkes oder rechtes Ohr passen. So kannst du je nach Lust und Laune frei entscheiden, wie und wo du eine Cuff tragen willst!

Sold out
Sold out
Sold out
Sold out

Wie trägt man Ear Cuffs?

Für mehr Informationen zum Thema Ear Cuffs, lies unseren Ear Cuff Guide.

1. Enden zum Anpassen der Größe auseinanderziehen.

2. Die schmalste Stelle oben an deinem Ohr straff ziehen und den Ear Cuff über das Knorpelgewebe schieben.

3. Nach unten schieben und zur Ohrmuschel hin drehen.

4. Den Ear Cuff an der gewünschten Stelle platzieren und sicheren Sitz überprüfen.

Astrid & Miyu Hoops mit Perlen-Charm.
Astrid & Miyu Creolen mit Zirkonia-Kristallen.
Astrid & Miyu Ear-Stack in Gold.

SO "STACKST" DU DEIN OHR

Beim Stacking dreht sich alles um das Experimentieren. Kombiniere verschiedene Farben, Plattierungen, Texturen und Größen. Egal, ob du überhaupt kein Piercing oder zehn verschiedene hast – die Möglichkeiten sind endlos.

Beginne am besten damit, einen Ohrring als Mittelpunkt deines Ear-Stacks zu wählen. Unabhängig davon, ob es ein Statement-Ohrring, ein Ear Cuff oder ein funkelnder Helix-Stud ist – dieses Schmuckstück wird das Erste sein, das andere sehen werden. Sobald du dich für deinen Mittelpunkt entschieden hast, kannst du damit beginnen, andere Ohrringe zu deinem Stack hinzuzufügen.

Habe dabei keine Angst vor Asymetrie: Wie wäre es mit einem Hoop auf einer Seite und einem Stud auf der anderen? Oder mische Silber und Gold-Ohrringe – in diesem Spiel gibt es keine Regeln!

FAQS

Welche Ohrringe eignen sich am besten für empfindliche Ohren?

Es gibt vier verschiedene Metalle, die normalerweise für empfindliche Ohren empfohlen werden: Sterling Silber, 14k Gold, Titan und Platin. Der häufigste Auslöser für eine allergische Reaktion ist Nickel. Indem du Nickel vermeidest, sollten deine empfindlichen Ohren auch allergiefrei bleiben. Prüfe vor dem Kauf am besten immer, aus welchem Material die Ohrringe gefertigt sind.

Bei A&M sind wir bemüht, sicherzustellen, dass alle unsere Schmuckstücke nickelfrei sind und dadurch auch keine Reaktionen hervorrufen sollten.

Welche Ohrringe kann ich beim Schlafen tragen?

Theoretisch kannst du mit allen Ohrringen schlafen, obwohl einige von ihnen nicht allzu bequem sein werden. Beschichtete Ohrringe reiben zudem auch ab, je mehr du sie trägst.

Wir empfehlen daher, deine Ohrringe in der luftdichten Tasche oder Box aufzubewahren, in der du sie erhalten hast, um sie in bestmöglichem Zustand zu halten.

Welche Ohrringe passen zu mir?

Unterschiedliche Formen und Größen von Ohrringen passen zu unterschiedlichen Gesichtsformen. Es ist daher am besten zu experimentieren und so festzustellen, was dir am besten gefällt.

Schaue dir doch den A&M Guide für Gesichtsformen an – vielleicht erleichtert er dir den Einstieg ins Ohrring-Styling!

Wie viele Ohrringe sind zu viele?

Es ist alles eine Frage deines persönlichen Geschmackes und Stils! Bei Astrid und Miyu sagen wir immer: Je mehr, desto besser. Also – get stacking!

Kann ich Ohrringe aus Sterlingsilber in der Dusche tragen?

Ja, du kannst Ohrringe aus Sterlingsilber in der Dusche tragen. Allerdings führt Wasser dazu, dass Silber schneller oxidiert (dunkler wird).

Was sind Constellation-Ohrringe?

Constellation-Ohrringe sind ein Cluster von Ohrringen, das entweder in deinen Ohrläppchen oder Knorpelpiercings getragen wird und auf die gleiche Weise, wie Sterne und Planeten in den Nachthimmel erscheinen, platziert ist. Style sie mit unseren Star und Moon Ohrringen aus unserer Mystic Dreams Kollektion für einen Look, der nicht von dieser Welt ist.

Welches ist das schmerzhafteste Ohr-Piercing?

Die Schmerzen bei einem Piercing sind ganz von der Person und der individuellen Schmerzgrenze abhängig. Manche Menschen finden ein Rook-Piercing am schmerzhaftesten, während andere davon überhaupt nicht gestört werden. Spreche am besten mit deinem Piercer vor Ort darüber, was du dir wünschst und wie du normalerweise auf Schmerzen reagierst. Er oder sie werden dir ein besseres Verständnis über den Piercing-Prozess vermitteln können.

Welche Art von Ohrringen trägt man in einem Helix-Piercing?

In einem Helix-Piercing, das sich am oberen Rand des Knorpels befindet, können sowohl Studs als auch Hoops getragen werden. Wir raten in der Regel zu einem Ohrstecker, da dieser weniger Irritationen verursacht als ein Hoop (dieser kann sich eventuell an Sachen wie Kleidungsstücken verfangen und sich im Piercing drehen). Top Tipp: Mit Studs heilen Piercings meistens schneller!

MEHR A&M STYLING ARTIKEL

Klarna ist eine Zahlungsmethode, die es dir ermöglicht, jetzt Artikel zu kaufen und sie erst später zu bezahlen. Wenn du deine Bestellung mit Klarna abgeschlossen hast, erhältst du neben deiner Bestellbestätigung innerhalb von zwei Tagen eine E-Mail mit Zahlungsanweisungen. Du hast anschließend 30 Tage Zeit, um deine Zahlung online abzuschließen.